Sprungziele

Integrierte Ländliche Entwicklung (ILE)

Demographische und gesellschaftliche Veränderungen, Strukturwandel in der Landwirtschaft, Gewerbe und Industrie, Klimawandel, Mobilität, Wohnraum sowie Flächenverbrauch – diese Entwicklungen stellen Kommunen gegenwärtig und zukünftig vor große Herausforderungen.

Mit dem Instrument der Integrierten Ländlichen Entwicklung (ILE) entscheiden sich Kommunen für eine ziel- und maßnahmenorientierte, gemeindeübergreifende Zusammenarbeit, um Ressourcen zu bündeln, Chancen sowie Potentiale gemeinsam zu nutzen und Strukturschwächen sowie herausfordernden Entwicklungen entgegenzutreten.

Das Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) unterstützt dabei nicht nur die Kommunen bei der Erstellung eines Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzeptes (ILEK), welches als Grundlage für die Arbeit der ILE dient, sondern steht der Umsetzungsbegleitung der ILE beratend und unterstützend zur Seite.

 

Hier gelangen Sie direkt zur ILE Iller-Roth-Biber Webseite:

https://www.ile-iller-roth-biber.de/

Pressemitteilung Obstpressen 30.09.2022

Pressemitteilung Regiobroschüre

Pressemitteilung Ideenwettbewerb Regionalbudget 2023

Pressemitteilung Veröffentlichung Baufibel

Pressemitteilung Tag der Innenentwicklung – Räume nutzen und Lebensqualität schaffen

Pressemitteilung Gastro-Guide

Regionalbudget 2022 - geförderte Projekte

Ausblick: Das hat die ILE Iller-Roth-Biber 2022 vor!

Regionalbudget ein voller Erfolg!

Pressemitteilung Aufruf zur Gründung einer kommunalen Partnerschaft

Pressemitteilung Regionalbudget ILE

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.